Liebe Bürgerinnen und Bürger von Sehndorf,

 

auf Grund von Gerüchten, die Sehndorfer Marienkirmes würde nicht mehr stattfinden, sind viele Bürgerinnen und Bürger und auch der Ortsrat mit der Bitte um Aufklärung an mich herangetreten. Da weder ich noch die Mitglieder unseres Ortsrates von offizieller Seite des bisherigen Ausrichters Informationen haben, nehmen wir die Bitte unserer Bürgerinnen und Bürger ernst, unsere Kirmes nicht sterben zu lassen.Wer also Interesse am Weiterbestehen unserer Kirmes hat, wird gebeten am 15. April 2011 um 20:00 Uhr zu einer offiziellen Besprechung ins Bürgerhaus Sehndorf zu kommen. Ich würde es auch begrüßen, wenn ein Vertreter des bisherigen Ausrichters erscheint und dazu Stellung nehmen würde.

Bei der letzten Ortsratssitzung haben wir ausführlich den Punkt “Dorfeingang” besprochen. In diesem Jahr wird in der Marienstraße vom Dorfeingang bis zur Dorfmitte der Kanal und die Wasserleitung erneuert. Das bedeutet, das wir den Eingangsbereich durch diese Baumaßnahme auch neu gestalten können. Der Ortsrat hat seine Vorschläge zum Dorfeingang vorgelegt, möchte aber, dass die Dorfbevölkerung auch ihre Ideen einbringen kann. Ob wir dort wieder ein Holzfass, eine Skulptur oder sonstiges hinstellen, soll auch auf den Vorschlägen der Bevölkerung basieren. Wir möchen den Ortseingang so gestalten, das es für Sehndorf ein Aushängeschild wird, so dass die Besucher beim Betreten oder Verlassen unseres Ortes einen bleibenden Eindruck erhalten. Deshalb bitte ich alle Mitbürgerinnen und Mitbürger die einen Vorschlag haben, diesen in schriftlicher Form zu verfassen (wenn möglich mit Skizze), und bei mir (Winzerstraße 19) bis zum 12. Mai 2011 abzugeben. Wir werden dann am 13. Mai 2011 in unserer öffentlichen Ortsratssitzung, wo auch jeder Zuhörer willkommen ist, über die Vorschläge beraten.

 

Stefan Wagner Ortsvorsteher

Joomla Template - by Joomlage.com